~über die Curry Hütte~

Entstehung und Geschichte.

Wo heute die Curry Hütte Berlin steht, befand sich ehemals ein im Jahre 1941 von den Nazis erbauter Mutter-Kind Bunker. Mit 26 Meter Länge und 16 Meter Breite bot er 276 Menschen Platz und Unterkunft zum überleben. Er besaß eine Wandstärke vom 1,80 Meter, eine Deckenstärke von 2,40 Meter und hatte den 2. Weltkrieg ohne irgend einen einzigen Schaden davon zu tragen, ohne Treffer überstanden.

Bei der damaligen Planung unserer ersten Imbissbuden, haben wir mehrere Konzepte ausprobiert, waren aber im Nachhinein sehr unzufrieden mit den örtlichen Gegebenheiten ganz zu schweigen von der Qualität. Dabei entstand die Idee, etwas völlig Neues aufzubauen. Wir wollten es besser und vor allem viel schöner machen.Dann hatte ich die zündende Idee, zum Aufbau der neuen Curry Hütte Berlin.

Durch einen unverschuldeten, schweren Verkehrsunfall im Jahr 2006 und einen darauf folgenden Herzinfarkt im Jahr 2007, war es mir aus gesundheitlichen Gründen verständlicher Weise nicht mehr möglich, weiter in meinem alten Beruf zu arbeiten. Die Liebe zur Currywurst hat mir jedoch die Kraft dazu gegeben, neu anzufangen und etwas entstehen zu lassen, dass es bis dato in dieser Form noch nicht gegeben hat.

Die Curry Hütte Berlin war geboren und mit ihr ein Geschmackserlebnis der ganz besonderen Art auf Wunsch gerne auch ein bisschen schärfer, wenn Sie so wollen. Die unendliche Liebe zur Currywurst ist bei uns so stark, dass wir Sie gerne dazu einladen möchten, diese tiefe Leidenschaft mit uns zu teilen. Qualität und Service stehen dabei für uns immer an oberster Stelle.

Dazu gehören traditionell zubereitete Saucen, perfekt abgeschmeckt und abgestimmt auf unser einzigartiges Wurstangebot, die jedem Currywurstliebhaber sofort das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Lecker, ausgewogen und gesund. Das sind die Markenzeichen der Curry Hütte Berlin. Wann kommen Sie bei uns vorbei?

eXTReMe Tracker